Schmuck designed by Volker Hentschel

aktualisiert am
03.05.2006
 

Wer & Warum

• Wir sind Instrumentalisten, die einfach Spaß am Musizieren haben und bilden ein bunt gemischtes Häuflein ohne Generationskonflikt.
Bei uns spielen mit:
— Ehemalige Musikschüler, die ihr Instrument nicht in der Ecke verstauben und ihre erworbenen musikalischen Fertigkeiten und Kenntnisse nicht ungenutzt verkümmern lassen möchten,
— Musikschüler, Laienmusiker und solche, die beruflich mit Musik zu tun haben.
• Wir sind kein Verein und auch nicht kommerziell ausgerichtet.
• Wir machen Musik, die man nicht alle Tage zu hören bekommt.

Was & Wie

• Unsere Literatur ist genau so bunt gemischt, wie unsere Gruppe zusammengesetzt ist: Konzertante Musik aller Zeitepochen, schwäbisch-alemannische Tanzbodenmusik, internationale Folklore etc.• Unser Programm bestreiten wir teils im »Tutti«, teils im »Gitarrenchor«. Bei Konzerten sind auch die kammermusikalischen Beiträge aus der Gruppe heraus gefragt.
• Wir haben uns als Gruppe dem Bund Deutscher Zupfmusiker angeschlossen. Im Zusammenhang damit wird für jedes in der Gruppe genutzte Instrument eine Instrumentenversicherung abgeschlossen.
• Die entstehenden Kosten einschließlich des Notenmaterials tragen die Musiker selber. Sie werden in einem Jahresbetrag ermittelt und anteilmäßig umgelegt. Alle Aufgaben in der Gruppe werden ehrenamtlich ohne Vergütung wahrgenommen.

Wo & Wann

• Wir treffen uns ca. alle zwei Wochen im Rathaus Binsdorf.
Die Termine werden halbjährlich in Absprache festgelegt.
• Pro Halbjahr sind maximal drei Konzerte vorgesehen,
alle 2-3 Jahre ist auch eine Konzertreise möglich.
• Wir spielen im Altenheim genau so gerne wie im großen Konzertsaal, drinnen wie draußen, und stets im neutralen Rahmen.